5 min read

Video-Marketing Trends für 2021

Featured Image

Video-Content boomt. Ob LinkedIn, YouTube oder Facebook – Videos dominieren die sozialen Netzwerke. Aktuelle Studien zeigen, dass bis Ende 2021 mehr als 80 % aller Social-Media-Inhalte aus Videos bestehen werden. Das heißt: Online Marketing ohne Videos ist undenkbar. Allerdings ist es nicht mehr ausreichend, schnell ein Video zu drehen und zu posten. Vielmehr geht es darum, Videos gezielt und effizient einzusetzen, die eigene Zielgruppe zu unterhalten und einen Mehrwert zu liefern. Grund genug, um uns die kommenden Video-Trends für das nächste Jahr anzusehen.

Die wichtigsten Trends im Überblick

  • Individuelle und personalisierte Videos gewinnen an Bedeutung.
  • Video-Ads werden immer effektiver.
  • Ungewöhnliche Blickwinkel sorgen für mehr Aufmerksamkeit.
  • Der Live-Video-Bereich wächst derzeit enorm.
  • Inhalte mit Mehrwert stehen im Vordergrund.
  • Längere Videos werden besser gerankt.

 

1. Personalisierte Videos gewinnen an Bedeutung

Copy-Paste war gestern. Personalisierte und individuelle Videos sind jetzt en vogue. Denn 4 von 5 Kunden sagen, dass sie mit Inhalten nur interagieren, wenn sie persönlich auf sie zugeschnitten sind. Marketing-Verantwortliche haben das bereits erkannt - knapp 65% von ihnen sehen Personalisierung als entscheidenden Erfolgsfaktor in der E-Mail-Kommunikation.

Um die gewünschte Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen, kannst du einfach ein personalisiertes Video in eine E-Mail einbetten. Das kannst du schnell und einfach mit deiner Webcam aufnehmen. Schreib dazu eine kleine Botschaft oder den Namen des potenziellen Kunden auf eine Tafel. Das signalisiert dem Kunden, dass das Video speziell für ihn gemacht wurde. Wichtig ist, dass die Tafel auch im Thumbnail (Vorschaubild) zu sehen ist, damit der Kunde dann neugierig wird.

Blog4 Foto

Die Conversion-Rate kann dadurch um ein Vielfaches erhöht werden, denn Marketing-Emails mit Videos verzeichnen eine 4-mal höhere Öffnungsrate und eine 7-mal bessere Klickrate.

 

2. Video Advertising so effektiv wie noch nie

Die Corona-Krise und der dazugehörige Lockdown haben vielen Unternehmen gezeigt, wie kostengünstig und effektiv Ads auf Social-Media sein können. Ob bei B2C-Kunden auf Facebook oder Geschäftskunden auf LinkedIn – es gibt derzeit keine effektivere Möglichkeit, um mit einem überschaubaren Budget die eigene Bekanntheit massiv zu erhöhen.

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen profitieren von der hohen Reichweite in der passenden Zielgruppe. Das liegt zum einen daran, dass die Kosten für Werbeanzeigen seit dem Beginn der Corona-Krise fast halbiert wurden. Andererseits gehört das Medium Video aber auch zu den beliebtesten Inhalten – sowohl bei den Konsumenten als auch bei den werbetreibenden Unternehmen.

Die Algorithmen der Social-Media-Plattformen lieben Videos. Deshalb erzielen Videoinhalte eine viel höhere organische Reichweite als beispielsweise Fotos oder Website-Links. Bezahlte Inhalte können durch Tracking des Nutzerverhaltens detailliert ausgewertet werden. Du siehst, wie die Inhalte bei den Zusehern ankommen und wie lange sie sich das Video ansehen.

 

3. Neue Blickwinkel

Normal ist langweilig. Mit innovativer Technik werden Videos zunehmend spektakulärer und außergewöhnlicher. Elektronische Slider ermöglichen smoothe Kamerafahrten, Speed-Drohnen heben Luftaufnahmen auf ein neues Level und Objektive, wie die Probe Lens, ermöglichen Makroaufnahmen aus einer ungewöhnlichen Perspektive - plötzlich ist man mittendrin statt nur dabei. Der Kreativität sind dadurch keine Grenzen gesetzt und dein Video hat plötzlich das gewisse Etwas.

Probelens

 

4. Live-Video boomt

Bereits 2016 hat Facebook Live-Videos implementiert – allerdings währte der Hype damals nur kurz. Das Potenzial von Echtzeit-Streaming ist aber riesig. Vor allem hybride Events sind auf dem Vormarsch und werden auch nach Corona ein fester Bestandteil der Unternehmens- und Eventkommunikation bleiben. Die live Interaktion gibt den Zusehern das Gefühl „dabei“ zu sein. Zwar können sie „echte“ Events nicht ersetzen, sie bieten aber eine optimale Ergänzung für ortsungebundene Besucher. Damit kann eine komplett neue Zielgruppe angesprochen werden – eine riesige Chance für Veranstaltungsformate und einer der wichtigsten Video Trends für 2021.

 

5. Content bleibt King

Content, Content und nochmals Content. Videos mit inhaltsleeren Floskeln können authentische und inhaltsstarke Videos nicht schlagen. Gewiefte Marketing-Experten wissen, dass man nicht ein Produkt oder eine Leistung verkauft, sondern einen Nutzen. Am besten geht das in Form einer Story mit dazugehöriger Emotion. Gutes Marketing zielt darauf ab, Emotionen bei den potenziellen Kunden zu wecken, um sie zum Erwerb des Produkts oder der Dienstleistung anzuregen. Deshalb gilt auch für 2021: Interessante Inhalte mit Mehrwert sind der Goldstandard im Video-Marketing.

 

6. Das Comeback der längeren Videos

Trendwende 2021: In den letzten Jahren galt der Ansatz – je kürzer ein Video, desto besser. Diese These sieht sich nun einem Gegentrend ausgesetzt.

Kurze Social-Media-Videos bleiben wichtig, um die Aufmerksamkeit der Zuseher nicht zu verlieren. Das ist insbesondere für die ersten Touchpoints in der Customer-Journey wichtig, um potenzielle Kunden von Social-Media Seiten auf die Firmenhomepage zu locken. Sind sie erstmal auf der Unternehmenswebsite, kommen längere Videos ins Spiel: zum Beispiel als Erklärung für ein Produkt.

Auch der steigende Konsum von Video-Tutorials oder How-To Videos unterstützt diesen Trend. Das durchschnittliche YouTube Video hat übrigens eine Länge von knapp 14 Minuten.

Der Vorteil von längeren Videos ist, dass sie eine längere Watch Time (Wiedergabezeit) aufweisen. Die Watch Time ist das Produkt aus der Anzahl der Views mal die konsumierte Videozeit. Eine hohe Watch Time verbessert das Ranking des Videos (z.B. auf YouTube) bzw. das Google Ranking der Website, wo das Video angeschaut wird.

Unser Fazit:
Video Ads bleiben kurz und knackig. Videos mit erklärenden Inhalten dürfen gerne auch länger sein. Mehr Länge allein reicht jedoch nicht: Die Videos müssen spannend bleiben und die Inhalte relevant.

 

Was du als Führungskraft über Video-Marketing wissen musst

Sieh dir unseren kostenlosen Video-Leitfaden an: Von der Zielgruppendefinition, über die Entwicklung einer effektiven Strategie bis hin zu Best-Practice-Beispielen und den neuesten Trends rund ums Thema Video.